ABC-Folder

 

Aller Anfang ist schwer … nicht so bei uns in der GTVS Am Hundsturm.
Natürlich sind einige organisatorische Dinge zu erledigen, wie die zeitgerechte Anmeldung ihres Kindes. Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen unbedingt mitzubringen: Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis oder Pass, Meldenachweis, Nachweis des Religionsbekenntnisses, Versicherungsnummer (e-card) und das Erhebungsblatt des Stadtschulrates (wird rechtzeitig zugesandt). Bitte machen Sie sich einen Termin in der Direktion (Tel: 01/5454960-111) aus. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind.

Bewegtes Lernen findet an unserer Schule täglich statt! Die Schule ist der Ort, an dem sich die Kinder während eines Tages am längsten ununterbrochen aufhalten. Sie ist ein wesentlicher Teil kindlichen Lebens und soll daher den jeweiligen Entwicklungsbedingungen und den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden. Das Projekt „Bewegtes Lernen“ ermöglicht Ihrem Kind mit allen Sinnen, mit Lust und Freude Rechnen, Lesen, Schreiben sowie körperliche Lernprozesse spielerisch zu bewältigen. Dadurch wird die Entwicklung zur Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit in Schule, Sport und Freizeit unterstützt.

Computer mit Internetzugang: Auch das gibt es an unserer Schule! Zwei Computer (mit Farbdrucker) werden in den Klassen regelmäßig eingesetzt.

Der regelmäßige Dialog zwischen unseren Eltern, den Lehrerinnen, Betreuerinnen  und Schülerinnen ist uns ein großes Anliegen.

Englisch als Fremdsprache: Der heutigen Zeit entsprechend beginnen wir schon ab der 1. Schulstufe mit Spielen, Konversation, Liedern, ... . Englisch lernen leicht gemacht!!!

Frühaufsicht ab 7 Uhr  ist ein Angebot für unsere berufstätigen Eltern. Bei Bedarf können Sie nach Anmeldung davon Gebrauch machen.


Gemeinsam sind wir stark! SchülerInnen – Eltern – LehrerInnen- BetreuerInnen: Eine gute Zusammenarbeit in einer funktionierenden Schulpartnerschaft ist uns besonders wichtig.

Hilfen beim Lernen und Üben: In den Lernzeiten am Nachmittag erhält Ihr Kind optimale Hilfe und Unterstützung von den LehrerInnen und NachmittagsbetreuerInnen, damit es seine Aufgaben selbstständig erledigen kann. In diesen Lernzeiten hat Ihr Kind die Möglichkeit, den Unterrichtsstoff zu festigen und zu üben.


Interkulturelles Lernen und eine optimale, individuelle Förderung sind bei uns selbstverständlich, zumal viele Kinder aus verschiedenen Kulturkreisen kommen. Daher gibt es bei uns Lehrkräfte, die Türkisch bzw. Bosnisch-Serbisch-Kroatisch unterrichten bzw. als Team- und BegleitlehrerInnen eingesetzt sind.

Jeder Freitag zeigt sich mit besonderen Angeboten am Nachmittag.

Kompetente Lehrkräfte sind bemüht, Ihr Kind entsprechend seinen Neigungen zu einem selbstbewussten, selbstständigen und kreativen Mensch zu erziehen.

Lernen darf durchaus auch lustig sein!

Medien im Unterricht (Computer, Lernsoftware, Internet, OH-Projektor, …) werden unterschiedlich eingesetzt und bieten vielfältige Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung.

Nachmittagsgestaltung (inkl. Mittagessen): Montag bis Freitag jeweils bis 17 Uhr 30: Engagierte LehrerInnen und FreizeitbetreuerInnen kümmern sich in unserer Ganztagsvolksschule liebevoll um Ihr Kind und bieten ein abwechslungsreiches und lustiges Programm für den Nachmittag.

Offenes Lernen, selbstständiges, entdeckendes und handlungsorientiertes Arbeiten sind Bestandteil unseres Unterrichts. Er wird so vorbereitet, dass Ihr Kind entsprechend seinen Neigungen und Interessen selbstständig das Übungsangebot nützen und Kompetenzen erwerben kann.

Projekte gehören ebenfalls zu unserer Unterrichtsarbeit. Jedes Jahr findet ein Schulprojekt aller Klassen statt. Zum Abschluss dieser Woche laden wir unsere Eltern zur Projektpräsentation ein.

Qualifikationen zählen! Viele unserer LehrerInnen können zusätzliche Studien und Ausbildungen vorweisen.

Religionsunterricht (röm.-kath., griech.-orient., islam., alevi und syr.orth.) ist selbstverständlich.

Soziales Lernen wird in unserer Schule groß geschrieben und ist wesentlicher Bestandteil des täglichen Unterrichts.

Teamarbeit ist uns wichtig. Gemeinsames Planen und Teambesprechungen gehören genauso zu unserem Schulalltag wie ständiges Fortbilden.

Um 7 Uhr 45 kommen die Kinder in die Klasse, der Unterricht beginnt pünktlich um 8 Uhr. Auf ein pünktliches, gemeinsames Beginnen legen wir großen Wert.

Vorschulkinder gehen im heurigen Schuljahr in eine eigene Klasse. Sie werden intensiv in der deutschen Sprache gefördert.

Werksäle haben wir sogar zwei! In unseren gut ausgestatteten Werkräumen wird ab der ersten Klasse textiles und technisches Werken unterrichtet.


X-fache Rückmeldungen unserer Eltern zeigen uns, dass wir in unserer Schule auf dem richtigen Weg sind! Das freut uns sehr und spornt uns zu Neuem an!

Yakup und Yasmin sind 2 Kindernamen unserer Schule!

Ziele für unsere Kinder haben wir viele, denn die Kinder sind unsere Zukunft! Daher ist es unsere Aufgabe, sie bestens zu fördern und zu begleiten.